Coaching

Im Juni wird es neue Kurse im Freiraum geben.

Yoga mit Ilka Schmidt, zunächst ein Mal wöchentlich
jeden Mittwoch um 08:30 Uhr – Dauer 90 Minuten.

In Vorbereitung sind Pilates und Deepwork Kurse.
Sa wird allerdings erst nach den Sommerferien umgesetzt.

Familienstellen – was ist das?

Familienaufstellung – Zusammenhänge
Jede Familie hat ihre ganz eigenen Strukturen und Beziehungen. Unbewusst übernehmen wir Verstrickungen und Probleme, die mit unserer Herkunftsfamilie verknüpft sind. Sowohl Familiengeheimnisse als auch Themen, mit denen wir als Familienmitglied „betriebsblind“ durchs Leben laufen, stellen in unserem Leben oft eine größere Beeinträchtigung dar, als wir denken.
Eine Familienaufstellung kann diese Probleme und Verhaltensmuster sichtbar machen und Klarheit ins Leben bringen.

 

Problembeispiele
Vielleicht geraten Sie immer wieder an die gleichen Menschen, von denen Sie sich das Leben schwer machen lassen. Auch Situationen, in denen wir unverständlicherweise emotional blockiert oder überfordert sind, können ihre Ursache in einem Famlienthema haben.
Oder Sie haben beschlossen, nie so zu werden, wie Ihre Mutter/Ihr Vater und ärgern sich, dass sie ähnlich handeln, auch wenn es Ihnen zuwider ist.
Oft kann auch auffälliges Verhalten der eigenen Kinder ein Thema sein, dass Generationen zurück liegt.

 

Ursachenbeispiele

Die Tatsache, dass die (Ur)Großmutter im Krieg vertrieben wurde, kann eine größere Rolle in Ihrem Leben spielen, als vermutet.

Die eigene Mutter hatte eine Fehlgeburt oder eine Abtreibung. Es wurde nicht darüber gesprochen und die eigene, oft empfundene Traurigkeit findet eine Erklärung.

Eine Mutter stellt ihren Sohn und sich auf. Der Sohn ist im Kindergartenalter und verhaltensauffällig, die Diagnose ADHS steht im Raume. Der Stellvertreter des kleinen Jungen macht während der Aufstellung Krach. Erst als seine Großmutter mütterlicherseits zur Aufstellung hinzukommt, wird er etwas ruhiger. Als seine Mutter mit ihr ein Gespräch beginnt und ein tiefer liegendes Erlebnis klärt, hört er ganz auf.

 

Erklärung und Wirkung
Wir wählen Stellvertreter für die Familienmitglieder aus. Diese spiegeln in ihrer Rolle Bindungen und Verstrickungen. Sie können Gefühle und Gedanken äußern, die mit dem Familiensystem der aufstellenden Person übereinstimmen. Dieses Phänomen nennt man „repräsentierende Wahrnehmung“.
Durch die eigene Handlung kann das gezeigte Bild verändert werden. So kann eine Versöhnung mit sich selbst und/oder der Familie stattfinden.
Eine Famlienaufstellung hat meiner Erfahrung immer einen Effekt. Oft reicht schon ein Betrachten des Systems von außen. Es gibt emotionale und tränenreiche und ebenso lustige und leichte Aufstellungen. Beim Freien Systemischen Aufstellen zeigt sich das, was der Aufstellende bereit ist, zu sehen. Niemand wird gezwungen, sich etwas anzusehen, zu dem er nicht bereit ist.

Alles neu macht der Mai – Zeit sich von alten Geistern zu verabschieden!

Nun ist es endlich soweit – ab Donnerstag, den 7. Mai gibt es Freie Systemische Familienaufstellungen im neuen Freiraum² in Refrath.
„Freies Systemisches Aufstellen“ begleitet von Tina Röttgen
mit kurzer Einführung und mindestens drei Aufstellungen

Donnerstag, 07. Mai 2015 im Freiraum²
Ankommen 18.45 Uhr, Beginn 19 – ca. 22.15 Uhr

Immanuel-Kant-Straße 1, in 51427 Bergisch Gladbach
.

 

Keine Anmeldung erforderlich, kommen Sie einfach vorbei
Es wird ausgelost, wer aufstellen darf.
Zum Kennenlernen kann man auch nur als Beobachter teilnehmen.
Bitte warme Socken oder Hausschuhe mitbringen.
Teilnahme: 20,- Euro plus freiwillige Spende

 

Beim Freien Aufstellen ist der Teilnehmer der Chef seiner Aufstellung und darf frei darüber bestimmen. Gerne biete ich meine Unterstützung und Impulse an.
Freie systemische Aufstellungen sind nicht-therapeutische Veranstaltungen und jeder bleibt von Anfang bis Ende eigenverantwortlich.

 

Infos:
Tina Röttgen, Tel. 0173-7328711