Archiv

Verrückt, aber effektiv: eine Methode, die ans Eingemachte geht!

 

Seit dem letzten Quartal gab es für Trainer Volkers Fußballteam kaum Siege zu verbuchen. Auch in den Kreisklassen herrscht großer Druck. Seine Mannschaft drohte abzusteigen. Alle wussten es besser und es prasselten Verbesserungsorschläge und Beschimpfungen auf ihn ein.

Dem stetig schwindenden Erfolg und seiner Ratlosigkeit war es schlussendlich zu verdanken, dass er sich für neue Wege öffnete.

 

“Wir gehen Blockaden zielführend auf den Grund. Und wer mutig ist, Fehlern zu begegnen, wird mit Volltreffern belohnt!”

 

Wir arbeiten zu zweit im Konferenzraum mit sogenannten Bodenankern und einer Flipchart. Mein Spezialgebiet: Konflikte lokalisieren und bennenen.

Volker schüttelt den Kopf. “Und woher können Sie das jetzt wissen?” Ich wechsele die Position in unserem Setting. Gerade habe ich gefragt, ob Spieler 06 und Spieler 04 Unstimmigkeiten untereinander haben? Dieser nicht seltene Konflikt steht hier als erste Hürde dem Erfolg im Weg.

Ich simuliere eine Friedenssituation zwischen beiden Spielern, und siehe da, auch Volker spürt sofort eine Erleichterung im ganzen Setting.

 

Weniger häufig ist der Fall des begnadeten Spielers, der für eine hohe Summe eingekauft wird und kaum, dass er eingesetzt, keine gute Leistung mehr erbringen kann. Presse und Fans mutmaßen, behaupten, spekulieren. Jeder kennt den Grund, jeder weiß es besser.

Klarheit bringt eine Team² Aufstellung: Spieler und Trainer nehmen gemeinsam teil.

 

Fußball Teamaufstellung - unerklärliche Fehler erklärbar machen! Foto; Pixabay

Fans, Medien und Experten meinen die Ursachen für Fehler zu kennen. Oft liegen sie richtig, mindestens genauso oft daneben!

 

 

Eine Einzel-Aufstellung mit dem Spieler ist erforderlich. Hier zeigt sich als Ursache ein Ereignis aus der frühen Jugend. Viel Geld zu besitzen ist durch eine (im Vergleich zu den Auswirkungen) kleine Jugendsünde mit großen Schuld-, Ohnmachts- und “Ich-darf-nicht”-Gefühlen verknüpft.
In diesem Fall arbeitet Team² nach einem Gespräch mit dem Spieler im Einzelsetting für 2 x 90 Minuten und wir sehen, dass sich die Energie im Team positiv veändert. Er “läuft wieder rund”.

 

Medien und Experten meinen die Ursachen für Fehlerquellen zu kennen. Oft liegen sie richtig, mindestens genauso oft daneben. Liegen sie richtig, nützt es häufig auch nichts. Welche Lösung würde helfen, welche nicht? Und wenn es eine Maßnahme gibt, warum wird diese nicht ergriffen bzw. behindert man sogar deren Umsetzung?

 

Manche Störquellen lassen sich endlos diskutieren, sind aber mit dem Verstand nicht zu ergründen, da sie nicht sichtbar sind.
Es gibt Probleme im Alltag, im Berufsleben, respektive im Leistungssport, die durch eine Team-Aufstellung sichtbar werden. Wir lüften unbewusste Tarnmäntelchen, betreten alte und neue Pfade, schauen hinter Fassaden und lösen, lösen, lösen!

 

Diese Störquellen sind überall verortet: vom Teamplayer bis hin zur Vorstandsebene. Wichtig ist die Haltung. Wenn Sie ein vorurteilsfreies, ergebnisoffenes Denken an den Tag legen, haben Sie in meinen Aufstellungen den größten Erfolg.

 

Wir arbeiten heute zu zweit und insgesamt wird die erste “Fehlerquellenbeseitigungsarbeit” 3 Stunden dauern. Volker erhält Einblicke und Perspektiven, die aufzeigen, wo es etwas zu verbessern gibt. Manche Schwierigkeiten waren ihm bewusst. Dennoch lautet sein Fazit mehrfach: “Das hätte ich nie vermutet! Da kommt doch kein Schwein drauf.” Kein Schwein, ja.

 

In den letzten Jahren habe ich die Aufstellungsmethode „Team² – Coaching“ entwickelt und präzisiert.
Ich arbeite für Teams, Trainer/Chefs und weiterhin sehr gerne für Familienmitglieder als eine Art Detektiv und Spürhund: wir machen Problemursachen sichtbar und finden effektive Lösungen, um Ihr Team, Ihre Mannschaft oder einzelne Teamplayer auf den gewünschten und erfolgreichen Weg zu bringen. Das ist mein persönlicher Profisport, den ich in über 8 Jahren stetig verbessern und entwickeln durfte.

 

Diskretion und ein respektvoller Umgang sind für meine Arbeit Grundvoraussetzung und selbstverständlich.
Buchen Sie gerne Ihren Team² Termin.

 

Kontakt:
Tina Röttgen

Mail: info@freiraumhochzwei.de
Telefon: 0173 73 28 711

 

Wir gehen Blockaden zielführend auf den Grund. Und wer mutig ist, Fehlern zu begegnen, wird mit Volltreffern belohnt!

 


Team² im Frühjahr 2019

team-1928848_1920

 

 

Team² – Coaching

In über 10 Jahren Aufstellungspraxis habe ich das Konzept Team² – Coaching entwickelt. Diese Methode ist äußerst effektiv und führt schnell zu Ergebnissen.

Vor allem für (Sport-)Teams, Unternehmen und Systeme mit mehreren involvierten Personen hat sich diese Technik bewährt: wir finden schnell Problemursachen und passende Lösungen, um Ihr Team, Ihre Mannschaft, Ihr Unternehmen auf den gewünschten und erfolgreichen Weg zu bringen!

 

Weitere Informationen und Honorare besprechen wir gerne persönlich. Kontaktieren Sie mich unter meiner Telefonnummer 0173.73 28 711 oder per Email info@freiraumhochzwei.de

 

Workshops
Familienaufstellungen, spezielle Themenaufstellungen oder zum Kennenlernen der Gruppendynamik – über meinen Emailverteiler (Anmeldung unter info@freiraumhochwei.de) oder als Info auf Facebook erhalten Sie rechtzeitig alle Termine und Informationen.


Familienaufstellung im Einzelsetting
Nach Terminabsprache stehe ich gerne für Ihre Familienaufstellung zur Verfügung. Das Einzelsetting bietet sich vor allem an, wenn Sie Ihre Themen nicht vor einer Gruppe ausbreiten möchten. Ein weiterer Vorteil: wir lösen oft mehrere oder sich überschneidende Themen und arbeiten in der Regel nicht länger als 2 Stunden zusammen.

Mein Honorar hierfür beträgt 70,- € je Stunde.

 

Für Mütter in Notsituationen biete ich kostenlose Coachings an. Sprechen Sie mich gerne telefonisch oder per Email an!

Familienaufstellung am Sonntag
Details

Aufstellungsseminar am Sonntag, 16.09.2018 von 11 – 15 Uhr
Probleme und alte Verstrickungen lösen, uns von Menschen oder Situationen abgrenzen, die uns nicht gut tun, unangenehme Situationen erkennen und verändern oder Entscheidungen treffen. Plötzlich werden Möglichkeiten und Potentiale in uns und unserem Umfeld sichtbar, die vorher verborgen waren.Themen einer Aufstellung können sein:
Job- oder Familienthemen, Partnerschaftsprobleme, Krankheiten, Blockaden, Ängste, Entscheidungsfindung, Hierarchien, gute/schlechte Standorte, Projektentwicklung, Firmengründung etc. Sogar mögliche Publikumserfolge von Büchern und Drehbüchern können aufgestellt werden.Die Teilnehmer sind oft fasziniert von ihrer eigenen Wahrnehmungsfähigkeit einerseits und der Horizonterweiterung andererseits, die eine Aufstellung mit sich bringt.

Auf Wunsch biete ich zur Unterstützung Methoden für eine gute Verarbeitung an. Ich achte besonders darauf, dass die/der Aufstellende immer Chef ihrer/seiner Aufstellung ist.

Solltest du das Freie Systemische Aufstellen nicht kennen, werde ich dir gerne alles erläutern. Du wirst zu keiner Zeit zu irgendetwas gezwungen. Ich biete dir einen empathischen und geschützten Rahmen.
Sollten im Nachhinein Fragen auftauchen, besteht jederzeit die Möglichkeit, telefonisch und kostenlos mit mir Kontakt aufzunehmen.

TERMIN
Sonntag, der 16. September 2018
Start: 11:00h, Ankommen ab 10:45h
Ende: 15:00h

PREISE
Teilnahme mit eigener Aufstellung: 40 – 60 € (begrenzte Plätze),
Teilnahme als Stellvertreter: 20 – 30 € , je nach finanziellen Möglichkeiten.
Bitte melde deinen Aufstellungswunsch im Vorfeld an.

ORT DER VERANTALTUNG
Freiraum² in Refrath,
Immanuel-Kant-Straße 1,
51427 Bergisch Gladbach

KVB Linie 1, Haltestelle Lustheide
PKW: A4, 20 Minuten von Köln Zentrum
Parkplätze vor der Tür

ÜBER MICH
Seit 2006 stelle ich auf. 2011 habe ich meine Ausbildung zur Moderatorin für Freie Systemische Aufstellungen absolviert und verfüge über einen umfangreichen Erfahrungsschatz durch unzählige Aufstellungen und viele Weiterbildungen im Bereich Aufstellungen und Coaching und Kommunikation.
Ich bin Mutter von 3 Mädchen, arbeite als kaufmännische Assistentin, Moderatorin für Freie Systemische Aufstellungen, Wingwave Coach, Entspannungspädagogin und Lachyogatrainerin.

ANMELDUNG
Tina Röttgen, Telefon: 0173.7328711
per Email: info@freiraumhochzwei.de

www.freiraumhochzwei.de

Aufstellung Ferienspezial am 05.04.2018 um 19 h

Lösungen und Möglichkeiten entdecken, die oftmals jenseits unseres Verstandes liegen mit Hilfe einer Freien Systemischen Aufstellung!

Themen einer Aufstellung können sein:
Job- oder Familienthemen, Partnerschafts-, körperliche/seelische Probleme, Blockaden, Ängste, Entscheidungsfindung, Hierarchien, gute/schlechte Standorte, Projektentwicklung, Firmengründung, etc.

Die Teilnehmer sind immer wieder fasziniert von ihrer eigenen Wahrnehmungsfähigkeit während der Gruppen- und Einzelaufstellungen einerseits und der Horizonterweiterung andererseits, die eine Aufstellung mit sich bringt. Es gibt tatsächlich viel mehr zwischen Himmel und Erde, als das, was uns im Alltag umgibt.

Auf Wunsch biete ich zur Unterstützung der Aufstellungen einige Methoden für eine gute Verarbeitung an.

Die/der Aufstellende ist immer Chef ihrer/seiner Aufstellung, worauf ich penibel achte. Solltest du das Freie Systemische Aufstellen nicht kennen, werde ich dir an diesem Abend gerne alles erläutern. Du wirst zu keiner Zeit zu irgendetwas gezwungen. Ich biete dir einen empathischen und geschützten Rahmen.

Nächster Termin:
Donnerstag, den 05. April um 19 h,
Ankommen ab 18.45 h.

Mit kurzer Einführung und mindestens drei Aufstellungen (es wird ausgelost).
Investition für jeden Teilnehmer: 20,- €

Anmeldung:
Tina Röttgen,
Moderatorin für Freie Systemische Aufstellungen
Zertifizierte Entspannungspädagogin

per Email: info@freiraumhochzwei.de
Telefon: 0173.7328711

Adresse der Veranstaltung:
Freiraum² in Refrath,
Immanuel-Kant-Straße 1,
51427 Bergisch Gladbach.
www.freiraumhochzwei.de

NEU: Lachyoga & Entspannung im Freiraum²

Happy Hour ²
Lachyoga & Entspannung in Refrath

jeden Freitag
von 10.00 bis 11.30 h

sowie
jeden 1. Samstag im Monat
von 10.30 bis 12.00 h

Anmeldung:
Telefon:
0173.7328.711  
Mail:
info@freiraumhochzwei.de
Kursleitung:
Tina Röttgen, zertifizierte Lachyoga Trainerin

12,- € / UE 90 Min. oder 5er Karte € 50,-
mit Anmeldung, Einstieg jederzeit möglich

 

 

Was ist Lachyoga?

 

  • Lachyoga ist ein einzigartiges Konzept, mit dem jeder ohne
    Grund lachen kann. Dazu braucht es keinen Humor, Witze
    oder Comedy.
  • Wir beginnen das Lachen als Übung, so wird das Lachen
    schnell ansteckend. Verschiedene Spiele unterstützen uns
    dabei, locker zu werden.
    Zuerst „tun wir so als ob“ (fake it until you make it), woraus
    dann schnell Lachen entstehen kann, ganz ohne Erfolgsdruck.
    Ob das Lachen echt oder unecht ist, spielt hierbei keine Rolle.
    Das Konzept basiert auf der wissenschaftlichen Tatsache,
    dass der Körper nicht zwischen simuliertem und echtem
    Lachen unterscheiden kann. Physiologischer und psychischer Nutzen
    sind der gleiche.
  • Warum heißt das ganze Lach-YOGA? Muss ich mich dabei verrenken?
    Nein. Die Lachübungen werden mit tiefen Atemübungen (Yoga-Atmung) kombiniert.
  • Lachyoga wurde 1995 vom indischen Arzt Dr. Madan Kataira begründet.
    Die Methode eroberte schnell die ganze Welt;
    inzwischen gibt es tausende von Lachclubs in über 70 Ländern

 

Mögliche Auswirkungen von
Lachyoga und Entspannung:

Ausschüttung von Endorphinen = Glückshormonen
Stressreduktion, Stärkung des Immunsystems
Steigerung der Zuführung von Sauerstoff
positive Lebenseinstellung, Mut, Humor
Abbau von Ängsten und Hemmungen
Verbesserung des sozialen Lebens
gute Durchblutung, Offenheit
Leichtigkeit, Ausgeglichenheit
erholsamen Schlaf, Empathie
Konzentrationsverbesserung
Gelassenheit, Lebensfreude
gute Körperwahrnehmung
Abbau von Aggressionen
gutes Selbstwertgefühl
Selbstsicherheit
innere Ruhe

 

Aufstellen mit Gruppe (jeden ersten Donnerstag im Monat, ausgenommen Ferien)

Liebe Aufstellungs-Interessierte!

Am kommenden Donnerstag wird wieder ein Gruppentermin zum Freien Systemischen Aufstellen stattfinden.
Falls Ihr dabei sein möchtet, bitte kurze Anmeldung per Email.
Der nächste Termin ist dann leider erst am 01. März  2018 (Weihnachtsferien und Karneval liegen dazwischen, Einzelaufstellungen nach tel. Terminvereinbarung).

Donnerstag, den 07. Dezember um 19 h (Ankommen ab 19.45 h) mit Anmeldung.
Mit kurzer Einführung und mindestens drei Aufstellungen (es wird ausgelost).
Investition für jeden Teilnehmer: 20,- €

Falls wir uns in diesem Jahr nicht mehr sehen, wünsche ich Euch harmonische Feiertage, einen sanften Rutsch und alles Gute für das Neue Jahr 2018!

Eure
Tina Röttgen

 

Eine Aufstellung – wofür?
Themen einer Aufstellung können sein:
Familienthemen, Partnerschafts-, körperliche/seelische Probleme, Entscheidungsfindung (z. B auf Unternehmerebene, Hauskauf etc.)

Manchmal reicht es aus, das Problem losgelöst vom Verstand durch die Stellvertreter gespiegelt zu bekommen.
Die Teilnehmer sind immer wieder fasziniert von ihrer eigenen Wahrnehmungsfähigkeit während der Aufstellungen, auch im Einzelsetting.

Die/der Aufstellende ist immer Chef ihrer/seiner Aufstellung, worauf ich penibel achte.
Solltest du das Freie Systemische Aufstellen nicht kennen, werde ich dir an diesem Abend gerne alles erläutern.
Du wirst zu keiner Zeit zu irgendetwas gezwungen. Ich biete dir einen empathischen und geschützten Rahmen.

Auf Wunsch biete ich zur Unterstützung der Aufstellungen Klopfakupressur und Wingwave an.

Donnerstag, den 07. Dezember um 19 h.
Mit kurzer Einführung und mindestens drei Aufstellungen (es wird ausgelost).
Investition für jeden Teilnehmer: 20,- €

Anmeldung:

Tina Röttgen,
Moderatorin für Freie Systemische Aufstellungen
Zertifizierte Entspannungspädagogin

per Email: info@freiraumhochzwei.de
Telefon: 0173.7328711

Adresse der Veranstaltung:
Freiraum² in Refrath,
Immanuel-Kant-Straße 1,
51427 Bergisch Gladbach.
www.freiraumhochzwei.de

Aufstellungstermine in der Gruppe

Aufstellungstermine in der Gruppe

Neue Aufstellungstermine

Zur Zeit werden bei mir hauptsächlich Einzelsitzungen gebucht, die sehr effektiv sind, vor allem in Kombination mit den Methoden EFT/Wingwave.
Auch kann ich den Wunsch nach geschützterer Privatssphäre nachvollziehen; nicht jeder kann/möchte seine Themen vor einer Gruppe ausbreiten (sogar wenn die Gruppe einen empathischen Rahmen bietet).

Nichtsdestotrotz erhalte ich immer wieder Nachfragen zu Gruppenaufstellungen; daher gibt es nun

JEDEN 1. DONNERSTAG IM MONAT um 19 h

einen festen Termin (mit Anmeldung) im Freiraum² in Refrath.
Weitere Fragen beantworte ich gerne telefonisch oder per E-Mail. Ausgeschlossen sind Ferien- und Feiertage.

 

www.freiraumhochzwei.de

Facebook

Tina Röttgen
Moderatorin für Freie Systemische Aufstellungen, WingWave Coach
Inhaberin Freiraum²

Weitere Termine erhältst du per Emailverteiler.
Telefon: 0173-7328711.
Mail: info@freiraumhochzwei.de

Freiraum²
Immanuel-Kant-Straße 1,
51427 Bergisch Gladbach
20 min vom Neumarkt/Köln Zentrum, 10 min von Linie 1, Haltestelle Lustheide.

Seminare, Vorträge und regelmäßige Kurse
Zusätzlich zu unseren festen Kursen und Veranstaltungen finden immer wieder interessante Events bei uns statt; so zum Beispiel ab Juli/August zu Themen wie Quantenheilung, Wirbelsäulenaufrichtung, alternativen Heilmethoden für Hunde und Co, The Work of Byron Katie und noch meeeeehr! Wir freuen uns auf Euch.

 

Seminare & Vorträge ab Juli

Regelmäßige Kurse 2. Halbjahr

Schimmel, Einhörner und ein neues Special

Gerade eben wollte ich einen abgelaufenen Joghurt aus dem Kühlschrank wegwerfen.
Der Joghurt-Deckel-Stempel sagt es frech und ohne grün zu werden: eine Woche über dem Mindesthaltbarkeitsdatum! Das Öffnen brachte optische Klarheit: schneeweiß. Und am Geruch war auch nichts auszusetzen. Meine Kinder höre ich schon am Tage des Verderbens sagen: „Iiih, das ist schlecht, guck mal aufs Datum!“, ohne das Erzeugnis näher in Augenschein genommen zu haben.
Glücklicherweise gibt es das MHD nur für Lebensmittel und nicht für Menschen, denke ich dann.

Obwohl ich mich an manchen Abenden/Morgenden, ach was sag ich, ganzen Tagen, jenseits des Verfallsdatums fühle.

 

Es gibt Leute, die sich trotz zu erwartender Ekelreaktion (oder gerade deswegen?) den Verwesungsanblick nicht verkneifen können. Sie öffnen mit spitzen Fingern und eingefahrenem Kinn eine Verpackung, geben Bäh-Geräusche von sich und schreiten erst dann zur Entsorgung. Dazu zähle ich nicht. Mir reichen unfreiwillige Huch-Erlebnisse, wie z.B. die vermisste Brotdose zum Mülleimer zu geleiten, obschon sie sich nach 6 Wochen Ferien und Rumgammeln im Schulranzen von alleine auf den Weg hätte machen können.

Ein abgelaufenes Datum veranlasst mich zu einem prüfenden Blick, andere zum ungeöffneten Wurf in die Tonne.

Und: „Mindesthaltbarkeitsdatum, Quatsch! Geldschneiderei der Lebensmittelindustrie!“ habe ich auch schon gehört.

 

Wenn ich verzweifelt nach der Sahne suche, weil sie als unentbehrlicher Geschmacksträger in der Nudelsauce fehlt, entfällt eine Kontrolle womöglich aus Gründen der Erleichterung über diesen Fund (umso ärgerlicher, wenn die Sahne dann mit kleinen Klümpchen die ganze Sauce ruiniert).

 

Haltbarkeitsdaten zu Kriegs- und Hungerzeiten verlieren ihre Funktion, vergleichbar mit roten Ampeln bei einem Vulkanausbruch.
Das 80jährige Nachkriegskind legt die etwas schmierige Fleischwurst ohne mit der Nase zu zucken aufs Brot und schmeißt nichts weg, während sein 50jähriger Sohn schon beim Gedanken daran etwas Abgelaufenes zu essen, Brechreiz entwickelt, da er als Kind zu viel des Schlechten essen musste und an den Hungererfahrungen seines Vaters im wahrsten Sinne des Wortes zu knabbern hat.

 

Zurück zu meinem Joghurt und mir: er war auch nach einer Woche noch gut und ich werde es an dieser Stelle ehrlich mitteilen, wenn sich der Gang zur Toilette als Ganztagsveranstaltung entpuppen sollte. Mein plötzliches Ableben würde nicht ewig verborgen bleiben. Zu meiner Beerdigung wünsche ich mir sodann, dass ihr als Einhörner kommt. Andere Fabelwesen gehen aber auch. Musikwunsch: the last Unicorn. Und auf dem Grabstein soll stehen: sie hat eigenmächtig entschieden, abgelaufenen Joghurt zu essen. Ruhe rechtsdrehend mit deinen Bakterien in Frieden. Selbst schuld, bzw. eigenverantwortlich gestorben. Na gut, damit könnte ich leben, bzw. sterben. Oder stürben?
(Für diejenigen, die mich nicht kennen: ich liebe den kölschen Karneval und mein Einhornkostüm, ein Runninggag. Einhörner stehen für mich für Selbstbestimmtheit. Wenn ich Bock habe, dann laufe ich als Einhorn rum, auch außerhalb des Fastelovends. Das macht Spaß und erweitert den Horizont.)

 

Natürlich würde ich keinen offensichtlich vergammelten Joghurt essen, weil das MDH noch in der Zukunft liegt.
Ich mag es, meinen eigenen Sinnen zu vertrauen. Ich entscheide selbst, was noch essbar ist und verwende das Mindesthaltbarkeitsdatum gerne als Anhaltspunkt, nicht als Gesetz. Nebenbei: ich finde es toll, dass Fachleute auf gesundheitliche Standards achten, um z.B. Salmonellen und sonstiges unsichtbares Getier von uns fernzuhalten.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen sollten wir uns häufiger selbst befragen! An vielen Stellen entscheiden Systeme und andere Menschen über unser Wohlergehen oder das unserer Kinder. Manchmal verspüren wir dabei ein Unbehagen. Aber da “es alle so machen”, “Experten der Meinung sind, dass”, oder “es immer schon so gemacht wurde”, überlassen wir die Verantwortung jemandem, der es vermeintlich besser drauf hat, den Schwarm in Richtung Intelligenz zu lenken. Je nach Beweggrund und Thema geschieht dies freiwillig, gezwungen, bequemlichkeitshalber, unter Druck, aus Angst, unbewusst, der Herde folgend etc.

 

 

Achtung, jetzt kommt eine scharfe Kurve vom eigenverantwortlichen Umgang mit Lebensmitteln zu meiner Arbeitsweise.

 

Eigenverantwortung und Freies Systemisches Aufstellen
Mein effektivstes Coachingwerkzeug ist das freie systemische Aufstellen. Thema, Ablauf, Tiefe und Kontrolle liegen stets beim Aufstellenden selbst.
Du wirst bei meinen Aufstellungen nicht erleben, dass du irgendetwas anschauen oder bearbeiten musst. Ich begleite dich einfühlsam und empathisch nach deinen Wünschen. Ich frage dich zum Beispiel, ob sich der nächste Schritt in deiner Aufstellung gut und stimmig für dich anfühlt, biete dir Methoden und Möglichkeiten aus meinem Erfahrungsschatz an. Du entscheidest in deinem Tempo, was du davon benötigst oder verwenden möchtest.
Auch wenn du mich bittest, deine Aufstellung zu leiten; ich erinnere dich daran, dass du Chef deiner Aufstellung bist und bleibst und auch daran, selber zu überprüfen, ob etwas gut oder schlecht in deinem Sinne ist. Denn das kannst nur du entscheiden.

 

Die Erfahrung, während einer Aufstellung zu spüren, dass du selbst bestimmst, anderen Grenzen setzen darfst und dafür einen empathischen Rahmen erhältst, kann dich in eine wunderbare Verbindung mit dir und anderen bringen.
Horche in dich hinein. Es ist toll, wenn du den Dreh raus hast und geht oft einher mit jeder Menge Angstverlust und Selbstbestimmtheit. Manchmal sind es ganz besondere Momente, in denen Teilnehmer zu ihrer Selbstermächtigung (geiles Wort übrigens) zurückfinden.
Achtung: solche Erfahrungen übertragen sich gerne auf den Alltag und können in deinem Leben, deinen Beziehungen für frischen Wind sorgen!

 

Das Prinzip des Freien Aufstellens lautet: du bist immer Chef deiner Aufstellung, da nur du weißt, was gut für dich ist.
Irgendwann macht es klick, und du bist der Chef. Dann wirst du immer sicherer. Oder auch nicht. Dann erinnere ich dich gerne wieder daran.

 

Du kannst alles aufstellen: Krankheiten, Partner-, Familien-, Jobprobleme, Streitigkeiten, Projektideen, Entscheidungsfindung, die Marotten deiner Mitarbeiter, deines Haustieres, Ängste, … Du kannst zielorientiert aufstellen, zB was fehlt mir, um erfolgreich im Job zu sein, was brauche ich, um den Idealpartner zu finden, etc. Wie immer im empathischen und vertraulichen Rahmen. Wir vereinbaren untereinander, dass die Themen der Aufstellungen im Raume bleiben.

Wenn du dein Thema nicht vor der Gruppe ausbreiten möchtest, kannst du dich vorab mit mir besprechen und wir stellen dein Anliegen verdeckt auf.
Als Alternative zur Gruppenaufstellung kannst du ein Einzelcoaching buchen. Bei Krankheit, Zeitmangel etc. sind Telefoncoachings möglich, auf Wunsch kann ein Coaching bei dir zu Hause stattfinden.

 

Aufstellungsinfos & Termine

 

NEU!!! NEU!!! NEU!!!
Familienaufstellung Spezial – Aufstellung & Coaching mit Tina RöttgenIm Gegensatz zum offenen Gruppentermin kannst du hier deinen festen Aufstellungsplatz buchen oder wahlweise “nur” als Stellvertreter teilnehmen. Zusätzlich kannst du je nach Problem und Gefühlslage WingWave oder EFT als Coachingtool von mir in Anspruch nehmen. Insgesamt haben wir mehr Zeit als beim Gruppentermin zur Verfügung.

 

Sonntag, 02. Oktober 2016,
Samstag, 29.10.2016

 

Start: jeweils 10 h (Ankunft ab 9:45 h) Ende: bis maximal 17 h
Ort: Freiraum² – Immanuel-Kant-Straße 1, 51427 Bergisch Gladbach

TeilnehmerInnen mit eigenem Anliegen/eigener Aufstellung: 55,- €
StellvertreterInnen ohne eigenes Anliegen: 25,- €

 

Nächster Gruppentermin: Donnerstag, 22.09.2016 (mit Anmeldung)

 

Tina Röttgen
Moderatorin für Freie Systemische Aufstellungen,
WingWave Coach

 

Weitere Termine erhältst du per Emailverteiler und auch auf Facebook.
Telefon: 0173-7328711.
Mail: info@freiraumhochzwei.de

 

Freiraum²
Immanuel-Kant-Straße 1,
51427 Bergisch Gladbach
20 min vom Neumarkt/Köln Zentrum, 10 min von Linie 1 (Haltestelle Lustheide)

Musikunterricht im Freiraum²

Hurra! Ab sofort gibt es schöne Klänge im Freiraum²!
Freie Plätze für Einzel-Musikunterricht: Die beiden Diplom Musikpädagogen Nathalie und Eugen Harach unterrichten Erwachsene und Kinder für Klavier, Keyboard, Saxophon, Klarinette, Quer-/Blockflöte und Gesang.
Freie Termine nach Absprache. Dienstag, Donnerstag und Freitrag im Freiraum².
Mit Nathalie und Eugen Harach,

Telefon: 02204-57906, Mobil: 0179-2108982